Gabelzinken

Gabelstapler sind ähnlich wie Hubwagen auf den Transport von Paletten ausgelegt und verfügen daher üblicherweise über zwei in ihrem Abstand verstellbare stählerne Zinken. Diese Zinken bilden zusammen eine Gabel, die in die Aussparungen der Palette gefahren werden können, um sie so von unten anzuheben. Dies geschieht üblicherweise über eine Hydraulik. Größe und Gewicht der Gabelzinken bestimmen auch die Tragkraft des Staplers. Je nach Art der zu verrichtenden Arbeit kann die Verwendung unterschiedlicher Gabelzinken sinnvoll sein. Damit man nicht für jede dieser Tätigkeiten einen anderen Gabelstapler braucht, können Gabelzinken auch ausgetauscht werden.

Verschiedene Arten von Gabelzinken

Es gibt unterschiedliche Typen von Gabelzinken, die sich in Form, Größe und Beschichtung unterscheiden. So gibt es neben reinen Stahlzinken auch Gabelzinken mit Polyurethan-, Messing- oder Edelstahlbeschichtung. Besonders sinnvoll für Ladegüter mit geringer Einfahrhöhe sind Messergabelzinken, deren Blattstärke nach vorn hin abnimmt. Die Gabelspitze ist häufig nur wenige Millimeter dick und kann so leicht unter Möbel oder ähnliche Güter gefahren werden. Gekröpfte Gabelzinken wiederum verfügen über einen abgewinkelten Gabelrücken, der die Sicht auf die Gabelspitze ermöglicht.

Sie suchen einen Gabelstapler? Angebote erhalten Jetzt kostenlos & unverbindlich Angebote
für einen Gabelstapler erhalten

Daneben gibt es auch einklappbare Klappgabelzinken und ausfahrbare Teleskopzinken, die die Manövrierfähigkeit erhöhen und die Arbeit sowohl auf beengtem Raum als auch mit besonders großflächigen Transportgütern erleichtern. Neben den Teleskopzinken ist auch eine Gabelverlängerung mit Hilfe eines Aufsatzes möglich. Dieser wird auf den bestehenden Gabelzinken geschoben und mit Hilfe eines Steckbolzens hinter dem Gabelrücken verriegelt. Das Gesamtgewicht sollte jedoch weiterhin zu 60 % auf der ursprünglichen Gabel lasten, um ein sicheres Arbeiten zu gewährleisten.

Gabelzinken – Hersteller und Preise

Je nach Größe und Traglast fallen die Preise für Gabelzinken unterschiedlich aus. Gabelzinkenverlängerungen gibt es im Paar bereits ab knapp 15 Euro und kosten selten mehr als 100 Euro. Die Preise für vollständige Gabelzinkenpaare beginnen bei rund 190 Euro mit einer Traglast von 2500 kg. Natürlich unterscheiden sich die Preise auch je nach Hersteller. Einer der wichtigsten deutschen Hersteller ist die in Burbach ansässige Firma Vetter. Vetter Gabelzinken sind aufgrund ihrer hohen Qualität und großen Produktauswahl international bekannt. Der weltweit führende Hersteller von Gabelzinken ist die amerikanische Firma Cascade.

Sie suchen einen Gabelstapler? Angebote erhalten Jetzt kostenlos & unverbindlich Angebote
für einen Gabelstapler erhalten