Achslast

Die Achslast beschreibt den Anteil der Gesamtmasse, der auf die Achse eines Fahrzeuges, beispielsweise eines Gabelstaplers, entfällt. Die Belastung der Achsen vergrößert sich bei der Beladung eines Fahrzeugs. Die Achslast eines Fahrzeugs wird in Tonnen (t) angegeben und ist maßgebend für seinen Verschleiß. Dabei ist nicht nur die effektive Achslast zu beachten, auch die durch die Fahrtgeschwindigkeit hervorgerufene dynamische Achslast ist verschleißtechnisch wichtig. Doch nicht nur in Bezug auf Abnutzung der Verschleißteile eines Fahrzeuges ist die Achslast maßgebend. Hohe Achslasten wirken sich auch auf den Verschleiß der Fahrbahn aus und rufen dadurch Schäden wie Schlaglöcher hervor. Daher ist in den meisten Ländern die Achslast für den regulären Verkehr auf eine maximal zulässige Achslast begrenzt. Festgelegt sind die festgelegten Achslasten für den Straßenverkehr im §34 der StVZO.