Energierückgewinnung

Mit dem Begriff Energierückgewinnung werden technische Verfahren bezeichnet, bei denen frei werdende Energie in erneut nutzbare Energie umgewandelt wird. Die überschüssige Energie eines Prozesses wird also zum Anstoßen oder Speisen eines neuen Prozesses genutzt. Heute wird für diesen Vorgang häufig der Begriff “Rekuperation” verwendet. Verfahren der Energierückgewinnung kommen inzwischen in vielen Bereichen zur Anwendung. Dies ist beispielsweise bei der Speicherung und Nutzung von Abwärme der Fall. So kann bei der Stromerzeugung durch Gas- oder Kohleverbrennung die dabei entstehende Wärme für das Anheizen weiterer thermischer Prozesse oder das Beheizen von Räumen mit Fernwärme verwendet werden. Ein weiteres wichtiges Verfahren ist die rekuperative Bremse, bei der eine Rückspeisung der entstehenden Bremsenergie in ein Stromnetz oder einen Energiespeicher geschieht. Dieses Verfahren kann bei elektrischen Schienenfahrzeugen und Elektroautos zur Anwendung kommen. Im Rahmen des derzeitigen Trends zum Energiesparen ist der Begriff der Energierückgewinnung von zentraler Bedeutung.