FTS

Die Abkürzung FTS steht für den Begriff “Fahrerloses Transportsystem”, mit dem Fördersysteme mit automatisch gesteuerten Fahrzeugen mit eigenem Fahrantrieb bezeichnet werden. Der Begriff wird also nicht für ebenfalls automatische Transportsysteme wie Fließbänder, Lifte oder Rolltreppen verwendet. Typischerweise kommen solche Systeme vor allem in der Industrie zur Anwendung, und dort vor allem beim Materialtransport. Das Problem der Navigation wird auf unterschiedliche Weise gelöst. Neben Leitschienen kommt vor allem das System der Koppelnavigation zum Einsatz. Dabei wird ausgehend von einem bekannten Startpunkt die aktuelle Position durch das Messen von Fahrtrichtung, Geschwindigkeit und zurückgelegter Strecke berechnet. Da für dieses Verfahren nur relativ einfache Messgeräte und Algorithmen notwendig sind, ist es sehr einfach zu verwenden, hat aber eine vergleichsweise große Fehleranfälligkeit. Aufwendigere Systeme verwenden Laser- oder Funkpeilung. Fahrerlose Fahrzeuge werden ähnlich wie Gabel- oder Seitenstapler vornehmlich für den Transport und das Stapeln von Waren oder Rohstoffen verwendet. Daneben gibt es auch einige FTS für den Personentransport. Bei diesen handelt es sich jedoch ausschließlich um Hänge- und Schienenbahnen.