MAK-Wert

Der MAK-Wert ist die Abkürzung für die „Maximale Arbeitsplatzkonzentration“ und beschreibt nach der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) die höchstzulässige Konzentration eines Arbeitsstoffes in gas- oder dampfförmigem Zustand oder als Schwebstoff in der Luft am Arbeitsplatz. Die Werte des MAK berufen sich auf den gegenwärtigen Stand der Kenntnis und zeigen die Dosen auf, die auch bei wiederholter und langfristiger Aufnahme, meist täglich und acht Stunden lang, jedoch bei Einhaltung einer durchschnittlichen Wochenarbeitszeit von 40 Stunden, die Gesundheit der Beschäftigten nicht beeinträchtigt. Gerade beim Einsatz von Flurförderzeugen mit Verbrennungsmotoren in geschlossenen Räumen, sollte auf die MAK-Werte von Kohlenwasserstoff, Kohlenmonoxid und Stickstoffdioxid geachtet werden.